Las Vegas – Caesar Salad

Zum ersten mal habe ich ihn in Las Vegas im Ceasars Palace Hotel gegessen und ihn spontan zu meinem Lieblingssalat erklärt.

Naiver Weise habe ich damals geglaubt, dass der Caesar Salad so heißt, weil ich ihn im Caesars Palace gegessen habe. Stimmt aber nicht! Erfunden hat ihn angeblich Cesare Cardini in seinem Restaurant im mexikanischen Tijuana während der Prohibition in den USA. Da der Alkoholausschank in Mexiko nicht verboten war, war sein Restaurant am amerikanischen Unabhängigkeitstag 1924 überfüllt. Als die Zutaten knapp wurden, hat er kurzerhand aus den vorhandenen Resten einen neuen Salat kreiert.

Statt einer Salatsoße machst du eine Mayonnaise. Fürchte dich nicht vor diesen kleinen, komischen Sardellenfilets.

Für 4 Personen brauchst du
Ceasar Salad 02x
– einen großen Romana-Salat (ersatzweise kannst du auch Romana-Salat-Herzen nehmen)
– 1 TL mittelscharfen Senf
– 2 Sardellen-Filet aus dem Glas in Salzlake
– 1 EL Worcester Sauce
– 2 Eigelb von sehr frischen Eiern (lol – kleiner Tipp)
– 2 EL Limettensaft (ersatzweise Zitronensaft)
– 50 g Parmesan
– 1 Knoblauchzehe
– 2 Scheiben Toastbrot
– 100 ml Olivenöl

Ceasar Salad 20
– Ich hacke den Knoblauch lieber als ihn durch die Presse zu drücken.
– Zwei Sardellenfilets zerdrücke ich mit einer Gabel zu einer feinen Paste.

Ceasar Salad 09
– Den Parmesan hobele ich mit einem Sparschäler in feine Streifen.

Ceasar Salad 14
– Das Toastbrot schneide ich in kleine Würfel und röste sie mit reichlich Olivenöl in einer Pfanne.

Ceasar Salad 16
– Den Salat halbiere ich, schneide ihn dann in grobe Streifen und wasche ihn.

Ceasar Salad 06
Jetzt geht es los. Ich nehme mir eine große Schüssel, einen Schneebesen und vermische den gehackten Knoblauch, die zerdrückten Sardellen, einen TL Senf, einen EL Worcester Sauce, zwei EL Limettensaft und zwei Eigelb miteinander.

Ceasar Salad 07
Jetzt lasse ich langsam, in einem dünnen Strahl, das Olivenöl in die Mischung laufen und schlage sie gleichzeitig mit dem Schneebesen auf. So bekomme ich eine leicht dickflüssige Mayonnaise, die ich mit reichlich frischem Pfeffer aus der Mühle abschmecke. Fertig.

Den Salat mische ich gründlich mit der Mayonnaise und hebe dann die gerösteten Toastbrotwürfel und den gehobelten Parmesan unter.
Ceasar Salad 18x
Sehr lecker …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.