Monthly Archives: August 2021

Bremen – Metalhenge ****

August 2021

Was den Engländern ihr Stonehenge ist den Bemern ihr Metalhenge.

In der Nähe des Stadtwaldsees, mit dem Rad auf dem Weg ins Blockland, sieht und riecht man einige große Müllhalden. Eine der Müllhalden wurde mit Erde bedeckt und begrünt. Nun wächst dort eine sehr schöne, duftende Wildwiese. Ein gepflegter Weg führt auf die 40 Meter hohe Halde. Wer sich die Mühe des Aufstiegs macht, wird durch Metalhenge und eine tollen Rundumblick über Bremen und das Blockland belohnt.

 

In die eine Richtung sieht man Bremen

in die andere das Blockland

Meine Wertung: ***** nicht so mystisch wie Stonehenge aber erlebenswert
Bremen
Fahrwiesendamm
kurz vor der Auffahrt zur Autobahn links

Bremen – Weserburg Museum

August 2021

Wenn der Sommer mal nicht so ist, wie man es von ihm erwartet, es gewittert und stürmt und regnet, ist ein Museumsbesuch eine willkommene Abwechslung!

Das Weserburg Museum für moderne Kunst zeigt in wechselnden Einzel- und thematischen Gruppenausstellungen internationale Kunst ab den 1960er Jahren bis in die Gegenwart.

Als Kunstbanause kann ich Kunst nicht bewerten, sondern nur für mich persönlich toll, beeindruckend, langweilig, unverständlich oder auch blöde finden. All das hat mir das Weserburg Museum geboten.

 

Akustische Kunst im Raum der Stille

Ist das Kunst oder Selbsterkenntnis?

Die Bremer Stadtmusikanten mal aus einer anderen Sicht (Exkremente von Esel, Hund, Katze und Hahn).

Für mich als Kind des Ruhrgebiets endlich die Wahrheit, wie von Herbert Grönemeyer in seiner Hymne auf das Ruhrgebiet und speziell auf Bochum besungen: „Dein Grubengold hat uns wieder hochgeholt …“. Goldene Briketts

Kunst mit aktuellem Bezug, aber ich fürchte wir sollten uns nicht darauf verlassen, sondern es lieber selbst in die Hand nehmen.

 

Meine Wertung: Kunst muss jeder für sich selbst bewerten

Weserburg Museum für moderne Kunst
Teerhof 20
28199 Bremen